Meldungsarchiv

Nach Datum filtern +X

Publikation zur Wirtschafts- Struktur- und Sozialpolitik

Die Lausitz muss Industrie- und Energieregion bleiben

11.03.2019 | Die fünfte Ausgabe von prägnant aus dem IG Metall Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen beschäftigt sich mit dem Thema Ausstieg aus der Braunkohle und dem Kommissionsbericht zum Kohleausstieg.

Weiterlesen...

Kritik an Aussagen von IWH Wirtschaftsforscher

Gleichwertige Lebensverhältnisse statt regionaler Disparitäten!

06.03.2019 | Frankfurt am Main – „Die Herstellung sozialer Gerechtigkeit und die Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse in Ost und West ist ein zentrales politisches Anliegen der IG Metall“, so Wolfgang Lemb, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall. Voraussetzung dafür ist eine stabile wirtschaftliche Entwicklung und gute Arbeit für die Menschen. Dass gilt für ostdeutsche Ballungsgebiete und den ländlichen Räumen gleicher maßen.

Weiterlesen...

Otto Brenner Stiftung

Erste Analyse der "Nachwendegeneration"

26.02.2019 | Der Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989 führte zur Überwindung der Teilung Deutschlands. Heute, fast 30 Jahre später, ist die staatliche Einheit längst Alltag, die Teilung Geschichte.

Weiterlesen...

Projekt "Zukunft Ost"

Transformation der Industrie in Ostdeutschland

07.02.2019 | Spannende Praxisbeispiele und ein neues Konzept für Zukunftszentren in Ostdeutschland aus dem Bundesarbeitsministerium waren die Grundlage für interessante Diskussionen der rund 50 Metallerinnen und Metaller, die auf Einladung des Projekts „Zukunft Ost“ am 6. Februar nach Berlin gekommen waren. Im Mittelpunkt standen die besonderen industriepolitischen Herausforderungen für den Strukturwandel der Industrie im Osten.

Weiterlesen...

IG Metall

IG Metall fordert schnelle Lösung zur Angleichung der Arbeitszeit Ost

30.01.2019 | Die Arbeitgeber der Metall- und Elektroindustrie erklärten am 22. Januar ihre Bereitschaft, Gespräche mit der IG Metall aufzunehmen, mit dem Ziel, für die Angleichung der Arbeitszeit Ost eine Lösung im Flächentarifvertrag für den gesamten Osten zu erreichen. Gleichzeitig versucht Gesamtmetall, den Verhandlungsprozess zu verzögern und das bereits unterschriebene Eckpunktepapier auf das Abstellgleis zu schieben. Dieser Widerspruch muss schnellstmöglich in Verhandlungen geklärt werden.

Weiterlesen...